Ambulante Hilfen zur Erziehung

Ambulante Hilfen zur Erziehung sind als Unterstützung und Förderung von Kindern, Jugendlichen und ihren Familien zu verstehen. Die Unterstützten haben besonderen Förder- oder Schutzbedarf oder befinden sich in einer schwierigen Lebenslage. Sie behalten ihren Lebensmittelpunkt jedoch in der Familie (≠ stationäre Unterbringung). Die ambulante Hilfe kann aufsuchend oder betreuend erfolgen.